Gesundes, glänzendes, weich fallendes Haar

Es braucht nicht viel, um das zu erreichen – eher sogar weniger

Eine gesunde Kopfhaut produziert mit ihren Talgdrüsen den sogenannten Hauttalg (Sebum), der dein Haar vom Ansatz her nachfettet und so vor äußeren Einflüssen schützt und geschmeidig hält. Wird das Haar und die Kopfhaut nicht täglich gewaschen und bei der Wäsche auf agressive Tenside und Silikone verzichtet, dann ist dies schon der erste Schritt hin zu gesundem Haar und gesunder Kofhaut.

Wer sein Haar weder färbt, noch blondiert, dauerwellt oder glättet hat die besten Vorraussetzungen dafür geschaffen, sein Haar gesund zu erhalten. Unter solchen Bedingungen braucht es nicht viel extra Pflege und das Ergebnis ist eine glänzende, weich fallende Haarpracht.

Haartrockner

„Stressfaktoren“

Auch gesundes Haar kann in Mitleidenschaft gezogen werden. Gründe dafür sind meistens äußere Einflüsse, die dem Haar und der Kopfhaut schaden.

Äußere Einflüsse beziehen sich zumeist auf eine unpassende Pflege oder Überpflege. Zu häufiges Waschen gibt der Kopfhaut nicht genug Zeit ausreichend nachzufetten, der Kopfhauttag wird einfach viel zu oft und zu schnell wieder ausgewaschen. Zumeist wird dieser Effekt noch durch ein zu agressives Shampoo unterstützt. Gerade in konventionellen Shampoos finden sich oft agressive Tenside die auf Erd- oder auch Palmöl basieren. Sie sind sehr preisgünstig und einfach in ihrer Handhabung, da sie weder Temperatur- noch Wasserhärteabhängig sind. Sie greifen jedoch mitunter Haar- und Kopfhaut an, haben eine irritierende und entziehende Wirkung. Zu erkennen sind sie am „Sulfat“ in ihrem Namen. Dazu zählen zum Beispiel:

Sodium Lauryl Sulfate
Sodium Laureth Sulfate
Ammonium Lauryl Sulfat
Magnesium Lauryl Sulfate
Potassium Lauryl Sulfate

Auch Hitze durch heißes Föhnen, Sonneneinstrahlung und Glätten oder zu heißes Wasser bei der Haarwäsche trocknet die Haare vermehrt aus. Im Winter kommt dann noch die trockene Heizungsluft dazu.

Pflegetipps für gepflegtes Haar und eine gesunde Kopfhaut

So pflegst du dein Haar gesund

Oma hat immer gesagt „Jeden Tag hundert Bürstenstriche“ und damit meinte sie das Bürsten des Haares mit einer Bürste aus Naturhaarborsten. Durch das lange Bürsten wird der Kopfhauttalg vom Ansatz her in die Längen des Haares gezogen. So „entfettet“ man den Ansatz und pflegt das ganze Haar. Gleichzeitig wird die Kopfhaut durch die anhaltende Massage stimuliert und gut durchblutet. Der Nährstofftransport wird angeregt und die Haarwurzeln werden gut versorgt.

Am besten eignen sich für die tägliche Haarpflege Bürsten mit Wildschweinborsten oder Sisal als vegane Alternative. Kunststoffbürsten dagegen laden das Haar mit jedem Bürstenstrich elektrisch auf und schaden so mehr als das sie nutzen.

Richtig Waschen und Föhnen

Haar und Haut sollte nie zu heiß gewaschen werden, denn auch heißes Wasser kann austrocken und Schäden anrichten. Nach dem Waschen ist das Trocknen der Haare an der Luft die schonenste Variante. Dabei sollen die Haare auch nicht mit dem Handtuch „schon gut trockengerubbelt“ werden. Den Kopf in ein Handtuch einschlagen und das Haar sanft trocken „drücken“ ist viel schonender für das Haar.

Werden die Haare geföhnt sollte dies nicht auf der heißesten Stufe geschehen.Besser kalt föhnen und die Haare so „trockenpusten“. Dabei auch nicht von unten nach oben föhnen sondern in Wuchsrichtung. So schützt man die Schuppenschicht des Haares.

Pflege für gesundes Haar und gepflegte Kopfhaut

Auch gesundes Haar darf ab und an eine extra Portion Pflege bekommen. Öle wie Olivenöl oder Kokosöl oder auch Arganöl können in die Haarspitzen geknetet werden. Sie legen sich schützend um das Haar und verhindern das austrocknen. Dabei ist Arganöl „das flüssige Gold Marokkos“ besonders reichhaltig, pflegend und nährend, Kokosöl wirkt leichter und legt sich schützend um dein Haar.

Am Besten eignet sich die Ölkur nach dem Waschen im feuchten Haar, so zieht auch die Feuchtigkeit mit ein. Ein um den Kopf und das Haar geschlagenes Handtuch sorgt zusätzlich für Wärme und unterstützt die Anwendung.

Shampoo für pflegeleichtes Haar und gesunde Kopfhaut

Unser WERTstoff Shampoo für pflegeleichtes Haar und gesunde Kopfhaut hat alles, damit es auch so bleibt!

WERTvolle Inhaltsstoffe und natürliche Wirkstoffe lassen dein Haar glänzen und halten es gesund.

Mandelprotein umhüllt dein Haar wie ein Schutzfilm. Die Haarstruktur wird geglättet und dein Haar erhält Volumen.

Krambeöl wirkt konditionierend und glättend ohne das Haar zu beschweren.

Der Rambutan-Extrakt pflegt dein Haar schon an der Wurzel und macht es widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse. Gleichzeitig spendet er trockener Kopfhaut ein extra an Feuchtigkeit.

 

Jetzt shoppen